Elternbrief vom 20.2.2021 - Maskenpflicht nach der aktuellen Coronabetreuungsverordnung

Sehr geehrte Eltern,

 

leider muss ich Sie am Wochenende auch noch einmal mit einer weiteren Infomail  „belästigen“:

 

die neue Coronabetreuungsverordnung, die ab Montag gültig ist, regelt das Thema „Masken“ noch einmal strenger:

 

Auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude besteht für alle Personen die Pflicht eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Das bedeutet, dass auch unsere Schülerinnen und Schüler während des gesamten Schultages eine Maske tragen müssen. Falls Schüler der Grundschule aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann nach der Verordnung ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden. Allerdings haben wir in der Schule oft die Beobachtung gemacht, dass die OP-Masken bei den Kindern sehr gut sitzen, wenn man die Schlaufen einmal zwirbelt oder knotet. Daher sollte es möglich sein, dass alle Kinder entsprechende

OP-Masken tragen.  Abgesetzt werden darf die Maske dann bei guter Raumlüftung lediglich zum Essen und Trinken.

 

Gerne können wir am Montag die Schülerinnen und Schüler bei Bedarf mit einer OP-Maske versorgen, denn Sie können ja unter Umständen nicht noch so kurzfristig entsprechende Masken besorgen.

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes frühlingshaftes Wochenende und freue mich auf die Kinder in der nächsten Woche.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Annette Stüer

 

 

 

cid:image001.jpg@01D629E0.26FA9DA0

Ludgerus-Schule Albersloh

Wersetal 1

48324 Sendenhorst

Telefon 02535-95080

Telefax 02535-95082

OGS:      02535-95081

Mail info(at)grundschule-albersloh.de

 

Elternbrief vom 18.2.2021

Sehr geehrte Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen noch einige weitere Informationen für die nächste Woche/nächsten Wochen geben:

 

Zum Stichwort „Betreuung“

Wenn Sie Bedarf für eine Betreuung außerhalb der Präsenzunterrichtzeiten haben, so müssen Sie Ihr Kind dazu anmelden.

Der regelhafte Betrieb von OGS und ÜB ist ausgesetzt. Das bedeutet, dass alles, was außerhalb des Präsenzunterrichts stattfindet unter dem Begriff „Betreuung“ läuft.

Falls ein Kind normalerweise zur ÜB oder OGS angemeldet ist, muss es trotzdem für die Betreuung unter Angabe der genauen Zeiten angemeldet werden.

Kinder, die sonst nicht an der ÜB oder OGS teilnehmen, können lediglich an den Vormittagen, an denen kein Präsenzunterricht stattfindet zur Betreuung angemeldet werden.

 

Falls Sie Bedarf haben, so melden Sie Ihr Kind bitte bis morgen, Freitag, den 19.2.2021, 8.00 Uhr an – gerne auch per Mail. (Der Anmeldebogen kann nachgereicht werden).

Die Schulbusse fahren zu den Präsenzunterrichtstagen. Zur Betreuung sind keine Schulbusse eingesetzt.

 

 

Verschiedenes:

-          Es besteht noch eine Milchgetränkebestellung von vor Weihnachten. Diese Bestellung ist storniert. Die entsprechenden Geldbeträge werden erstattet.

-          Für die Zeit des Wechselunterrichts wird keine Milchgetränkebestellung erfolgen.

-          Grundsätzlich ist es erlaubt Sportunterricht zu erteilen. Auf dringende Empfehlung des Gesundheitsamtes Warendorf wird aber zunächst kein Sportunterricht in der Halle stattfinden.  Daher ist es zunächst nicht erforderlich den Sportbeutel mitzubringen.

-          In meiner Mail vom Dienstag hatte ich den Wunsch geäußert, dass die Kinder auch in den Klassen Masken tragen sollen, obwohl es die Coronabetreuungsverordnung nicht vorschreibt. Auch vom Gesundheitsamt wird die Empfehlung ausgesprochen, dass die Grundschüler Masken im Klassenraum tragen sollten. Ich denke, dass das auch in Ihrem Sinne ist.

Zudem hatte ich den Wunsch ausgesprochen, dass die Kinder medizinische Masken ( einfache OP-Masken)  tragen sollen. Vorgeschrieben ist dies nicht, aber es ist eine Maßnahme, die hilft, die Hygieneregeln noch einmal besser einzuhalten. (Ein Wunsch – keine Pflicht!)

 

Sollten Sie noch weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, so rufen Sie an oder schreiben gerne auch eine Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Annette Stüer

 

 

 

cid:image001.jpg@01D629E0.26FA9DA0

Ludgerus-Schule Albersloh

Wersetal 1

48324 Sendenhorst

Telefon 02535-95080

Telefax 02535-95082

OGS:      02535-95081

Mail info(at)grundschule-albersloh.de

 

 

 

Elternbrief vom 16.2.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

am kommenden Montag, den 22.2.2021 starten wir wie angekündigt mit dem Präsenzunterricht im sogenannten Wechselmodell. Die Klassen werden aufgeteilt, so dass immer nur kleinere Gruppen gleichzeitig unterrichtet werden. So minimiert sich die Anzahl der Kontakte jedes einzelnen Kindes und Abstände und andere Hygieneregeln können besser eingehalten werden.

 

Es wird eine rote und eine blaue Gruppe geben. In der roten Gruppe sind alle Kinder, die auch Geschwister an unserer Schule haben. So ist sichergestellte, dass Geschwisterkinder jeweils an den gleichen Wochentagen Unterricht haben.

 

Die rote Gruppe hat jeweils montags und mittwochs Unterricht.

Die blaue Gruppe hat jeweils dienstags und donnerstags Unterricht.

Freitags haben die rote und blaue Gruppe im Wechsel Präsenzunterricht:

Wir starten nächste Woche am Freitag, den 26.2.mit der roten Gruppe.

Entsprechend hat dann die blaue Gruppe am Freitag, den 5.3. Unterricht – und dann immer so weiter.

 

Die Kinder werden entsprechend der Stundentafel in allen Fächern unterrichtet. Dabei liegt der Schwerpunkt der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht auf den Präsenztagen.

Die Hälfte der Unterrichtsstunden findet in der Schule im Präsenzunterricht statt, die andere Hälfte wieder zu Hause im Lernen auf Distanz.

Die Kinder erhalten für die Distanztage Aufgaben, die sie dann zu Hause oder in der Betreuung bearbeiten sollen.

Auf diese Weise müssen die Kinder immer nur einen Tag zu Hause arbeiten und erhalten am nächsten Tag schon wieder „echten“ Unterricht durch die Lehrkräfte.

An den Präsenztagen werden zunächst keine Hausaufgaben für den Nachmittag erteilt. Angefangene Aufgaben sollen aber zu Ende gemacht werden.

Ihre Kinder haben bereits am Vormittag fleißig in der Schule gearbeitet und zudem kann während der Betreuung am Nachmittag keine Hausaufgabenzeit eingerichtet werden.

(Wenn sich das ganze System eingespielt hat, werden wir diesbezüglich noch einmal Überlegungen anstellen.)

 

Wenn Sie an den Distanztagen Ihr Kind nicht betreuen können, so bieten wir wie auch in den letzten Wochen eine Betreuung an. Bitte verwenden Sie dazu das angehängte Formular oder melden Sie Ihr Kind formlos per Mail an. Bitte geben Sie die genauen Wochentage und Uhrzeiten an und ob Mittagessen gewünscht wird.

Die Betreuung an den Vormittagen kann auch von Familien in Anspruch genommen werden, die keinen Betreuungsvertrag mit der OGS haben. Die Betreuung findet dann längstens so lange statt, wie auch Unterricht in der Schule gewesen wäre.

Die OGS und ÜB- Kinder können in dem vereinbarten Zeitrahmen betreut werden.

Bitte melden Sie Ihr Kind nur zu den Betreuungszeiten an, wenn Sie keine andere Möglichkeit haben. Bedenken Sie, dass wir neben dem Unterricht, der ja regulär läuft – wenn auch mit wenigen Kindern – nur noch wenige Stunden und Personal (und auch Räume!) haben, die wir in der Betreuung einsetzen können.

Voraussichtlich werden zwei Gruppen gebildet: 1./2. Klassen und 3./4. Klassen.

 

Die Angebote der OGS und ÜB werden noch nicht regelhaft wiederaufgenommen. Ein Mittagessen kann aber angeboten werden.

 

Weiterhin besteht auf dem Schulgelände und im Gebäude Maskenpflicht. In den Klassenräumen besteht für die Schüler keine Maskenpflicht. Dennoch ist es unser Wunsch, dass die Kinder auch in den Klassen und Betreuungsräumen Masken tragen, wenn sie nicht an ihrem Platz sitzen. Ich gehe davon aus, dass Sie den Wunsch verstehen und unterstützen und Ihre Kinder entsprechend ausstatten – gerne auch mit den einfachen medizinischen OP-Masken, danke!

 

Bitte schicken Sie morgens Ihr Kind möglichst „knapp“ zur Schule, um auf dem Schulhof, die Kontakte möglichst gering zu halten. Die große Pause wird wieder zeitversetzt durchgeführt, so dass immer nur vergleichsweise wenige Kinder gemeinsam auf dem Schulhof sein werden.

Maßnahmen wie Händewaschen und „Einbahnstraßen – innen hoch und außen runter“ sind mittlerweile bekannt bleiben bestehen.

 

Der Sportunterricht darf zwar grundsätzlich in der Turnhalle (mit Maske) erteilt werden, aber das Gesundheitsamt Warendorf rät im Moment noch davon ab, so dass wir andere Möglichkeit für Spaß und Bewegung finden werden.

 

Bitte schicken Sie nur Kinder ohne Krankheitssymptome zur Schule. Es gilt immer noch das Infoblatt „Wenn mein Kind zu Hause erkrankt“, das Sie bereits erhalten haben. Gerne können Sie es aber auch noch einmal anfordern.

 

Sollte bei Ihrem Kind oder auch bei einer Kontaktperson eine Coronainfektion festgestellt werden, so sind Sie verpflichtet die Schule zu Informieren. Nur so können durch sinnvolle Maßnahmen, die mit dem Gesundheitsamt abgesprochen werden, weitere Erkrankungen vermieden werden.

 

Meine Kolleginnen und ich freuen uns schon sehr, Ihre Kinder in der nächsten Woche wieder hier in der Schule „richtig“ unterrichten zu dürfen. Ich hoffe, dass sich die gesamte Lage entspannt und regelmäßige Schulwochen mit den Kindern hier in der Schule vor uns liegen.

 

Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen die Gruppeneinteilung und die den Stundenplan zukommen lassen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Annette Stüer, Schulleiterin

 

 

cid:image001.jpg@01D629E0.26FA9DA0

Ludgerus-Schule Albersloh

Wersetal 1

48324 Sendenhorst

Telefon 02535-95080

Telefax 02535-95082

OGS:      02535-95081

Mail info(at)grundschule-albersloh.de

 

 

Wechselunterricht ab Montag, dem 22.2.2021 (Stand: 11.2.2021)

Sehr geehrte Eltern,

gestern wurde bereits auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass die Grundschulen ab dem 22.2.2021 wieder mit dem Präsenzunterricht starten werden.

Mittlerweile haben die Schule eine sogenannte Schulmail vom Ministerium mit Detailinformationen erhalten: Der Unterricht in der Grundschule soll in festen Gruppen in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht aufgenommen werden, wobei der Umfang von Präsenz- und Distanzlernen gleich sein soll.

Wie genau diese und weitere Vorgaben an unserer Schule umgesetzt werden können, bedarf noch einiger Planungen und Beratungen, so dass ich Sie im Laufe der nächsten Woche über die genauen Detailpläne informieren werde. Daher muss ich Sie  - wie leider so oft in dieser Zeit – noch um etwas Geduld bitten.

 

Auf jeden Fall freuen sich meine Kolleginnen und ich uns sehr, unsere Schülerinnen und Schüler wiederzusehen und hier in der Schule unterrichten zu können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Annette Stüer

 

cid:image001.jpg@01D629E0.26FA9DA0

Ludgerus-Schule Albersloh

Wersetal 1

48324 Sendenhorst

Telefon 02535-95080

Telefax 02535-95082

OGS:      02535-95081

Mail info(at)grundschule-albersloh.de

Betreuung am Dienstag!!

Sehr geehrte Eltern,

 

auch wenn sich die Wetterlage bis morgen, Dienstag, beruhigen sollte, so bitte ich Sie auch morgen Ihr Kind nicht einfach so zur Betreuung zu schicken.

Bitte rufen Sie an oder bringen Ihr Kind zur Schule und vergewissern Sie sich, dass jemand für die Betreuung da ist.

Falls Sie Ihr Kind von der Betreuung abmelden  möchten, so können Sie das am besten per Mail tun.

 

Mit freundlichen Grüßen

Annette Stüer

 

SCHNEEVERWEHUNGEN! - Betreuung der Kinder am Montag!? ( 7.2.2021)

Sehr geehrte Eltern,

die Straßenverhältnisse sind im Moment sehr kritisch – wer weiß wie es morgen früh aussieht…

 

Deshalb:

1.      An die Eltern, deren Kinder die Notbetreuung besuchen:

Bitte schicken Sie Ihr Kind morgen nicht einfach  so zur Schule, sondern kontrollieren Sie, dass auch wirklich Personal zur Betreuung da ist! ( Telefon oder das Kind bringen und nachfragen) Ich kann im Moment noch nicht sicher sagen, dass ich morgen den Weg zur Schule fahren kann. Und auch die Kolleginnen, die für die Betreuung eingeteilt sind, können es sich im Moment noch nicht wirklich vorstellen. Aber wer weiß, vielleicht wird heute Nach noch tüchtig geräumt…..oder es weht weiter….

Falls Sie Ihr Kind abmelden wollen, können Sie dies gerne per Mail tun – ich bin hier info(at)grundschule-albersloh.de ab jetzt erreichbar!

 

2.      Sollten Sie morgen Unterrichtsmaterial für Ihr Kind in der Schule abholen wollen, so bringen Sie sich bitte nicht in Gefahr! Es ist auch nicht schlimm, wenn Sie sich erst auf den Weg machen, wenn es das Wetter und die Straßen und Wege zulassen! (Also am Dienstag oder so.)

 

Mit freundlichen Grüßen

Annette Stüer

 

Sehr geehrte Eltern,

wir bieten ab dem 1.2.2021 auch weiter eine Betreuung in der Schule an.

Viele Familien nehmen die Aufforderung sehr ernst, ihr Kind möglichst zu Hause zu betreuen, um die allgemeine Infektionslage weiter zu beruhigen. Dafür möchte ich mich im Namen aller an Schule Beteiligten bedanken – ich weiß mit welchen Mühen und welchen Kraftanstrengungen das verbunden ist. So können wir hoffentlich bald wieder mit den Kindern hier vor Ort mit dem Präsenzunterricht starten – das ist ja das, was sich Eltern, Kinder und Lehrer gleichermaßen wünschen.

 

Sollten Sie dringenden Bedarf haben, so melden Sie Ihr Kind am besten per Mail mit der Angabe der genauen Tage und Uhrzeiten an.

Am Freitag, den 12. Februar 2021 ist an unserer Schule ein Ferientag. Für diesen Tag wird es keine Aufgaben im „Distanzunterricht“ geben und es wird auch keine Betreuung stattfinden.

Am Montag, den 15. Februar 2021 (Rosenmontag) ist ebenfalls ein Ferientag. Das bedeutet genauso, dass an dem Tage kein Unterricht und auch keine Betreuung stattfinden werden.

 

(Diese beiden sogenannten „Beweglichen Ferientage“ sind Teil der Ferienordnung NRW. Sie sind in der Schulkonferenz vom 4. Juni 2020 festgelegt worden und anschließend bekanntgegeben worden. Der Schulkonferenzbeschluss ist rechtsgültig und bindend.)

 

Wie es dann ab Dienstag, dem 16. Februar weitergeht, bleibt abzuwarten. Hoffen wir das Beste!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Annette Stüer

 

cid:image001.jpg@01D629E0.26FA9DA0

Ludgerus-Schule Albersloh

Elterninfo vom 27.1.2021 - Verlängerung des Distanzunterrichts bis zum 12.2.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

man hatte es ja schon geahnt, aber nun ist es amtlich:

Bis zum 12. Februar 2021 wird an den Schulen in NRW kein Präsenzunterricht stattfinden.

 

Das Lernen und der Unterricht werden also weiterhin im mittlerweile schon gut bekannten Format „Distanzunterricht“ stattfinden.

 

Während dieser Zeit bieten wir weiterhin Betreuung an, falls Sie keine Möglichkeit mehr sehen, Ihr Kind zu Hause zu betreuen. Wann immer möglich, sollten allerdings Schülerinnen und Schüler zu Hause betreut werden. Bei dringendem Bedarf kann das Betreuungsangebot auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages (OGS oder ÜB) in Anspruch genommen werden.

 

Auch, wenn es mittlerweile schwerfällt, gilt immer noch das Motto für die Betreuung: „So lange wie nötig und so kurz wie möglich“! Schließlich machen die Schulschließung und die ganzen damit verbundenen Mühen keinen Sinn, wenn sich doch wieder zahlreiche Kinder und Mitarbeiter in der Schule begegnen.

 

Bitte teilen Sie per Mail mit, wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen möchten. Unbedingt anzugeben sind die genauen Tage und die genauen Uhrzeiten, die Sie benötigen. Das Anmeldeformular können Sie hier im Anhang ausdrucken und Ihrem Kind mit zur Betreuung geben – oder ich gebe Ihrem Kind ein Formular mit, wenn es zur Schule kommt.  ( Das Formular liegt leider noch nicht für den aktuellen Zeitraum vor, Sie können die Daten oben einfach ändern. )

 

Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude ist weiterhin Maskenpflicht. Aber so wie in den letzten Wochen, bitten wir darum, dass die Kinder auch in der Betreuung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ich hoffe, dass Sie diesen Wunsch verstehen und unterstützen.

 

Die Betreuung wird vorrangig durch die Mitarbeiterinnen der OGS und ÜB durchgeführt. Während der Betreuung findet kein Unterricht statt, die Kinder haben aber Gelegenheit unter Aufsicht an ihren Aufgaben zu arbeiten. Ein Mittagessen kann angeboten werden.

 

Wie mit den beiden Ferientagen Freitag, 12.2. und Rosenmontag, 15.2.2021 verfahren wird, kläre ich noch ab.

 

Zum 31. Januar 2021 geht unsere Förderschullehrerin Frau Maria Timpe in den Ruhestand. Ich möchte ihr auch an dieser Stelle für Ihre engagierte Tätigkeit an unserer Schule danken und alles Gute wünschen. Für die Gestaltung der „Abschiedes auf Distanz“ haben viele Kinder winkende Hände mit guten Wünschen gestaltet. Die Fenster im Eingangsbereich sehen sehr schön aus und Frau Timpe wird sich sicher sehr freuen.

 

Zum 1. Februar 2021 wird bereits eine neue Kollegin ihren Dienst in Albersloh antreten. Frau Simone Heyde gehört ab jetzt zum Kollegium. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und ich hoffe, dass Ihre Kinder sie bald „richtig“ kennen lernen können – wenn wir wieder „in echt“ unterrichten dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Annette Stüer

 

Herzlich Willkommen

Ein afrikanisches Sprichwort sagt: “Man braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.“ So spielt unsere Schule bei der Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kinder sicher eine große Rolle. Wir sehen uns aber auch in einem Miteinander und Beziehungsgeflecht mit den Familien und Menschen der dörflichen Gemeinschaft. Dieser Lebensraum wird in das schulische Lernen und Leben miteinbezogen und auf vielfältige Weise genutzt.

 

 

Ein neuer Schulhof für die Ludgerus-Schule

Die Leitungssysteme unter dem Schulhof sind so schadhaft, dass eine Sanierung unumgänglich ist. Bei den notwendigen  Aufbrucharbeiten wird der Schulhof stark in Mitleidenschaft gezogen werden. 

Für uns als Schule hat das allerdings sehr angenehme Folgen:

Im Zuge der Bauarbeiten wird der gesamte Schulhof  neu gestaltet. 

Die überwiegende Fläche des Schulhofes wird mit Ausnahme der Feuerwehrflächen entsiegelt. Grünflächen und verschiedene Spielbereiche sollen entstehen. Neben den bestehenden sollen noch weitere Spielgeräte aufgebaut werden.  Auch der ehemalige „Hausmeistergarten“ wird umgestaltet und ein sogenanntes „Grünes Klassenzimmer“ soll dort entstehen. Ebenso wird der Parkplatz vor dem Schulgebäude gefälliger gestaltet.

Das haben sich die Kinder gewünscht:

  • mehr Spielgeräte
  • Rasen
  • Bänke und Sitzgelegenheiten
  • Sand
  • Hecken
  • einen großen Hügel mit einer Rutsche

Und das ist auf dem Plan zu sehen:

  • mehr Spielgeräte
  • Rasen
  • Bänke und Sitzgelegenheiten
  • Sand
  • Hecken
  • ein großer Hügel mit einer Rutsche
  • ein Häuschen für Spielgeräte
  • ein "Grünes Klassenzimmer"

Die Baumaßnahmen haben im April 2019 begonnen und konnten idealerweise in der letzen Ferienwoche der Sommerferien abgeschlossen werden.

Am Freitag, den 27. September 2019 um 15.00 Uhr wird eine Feierstunde zur Einweihung des Schulhofes stattfinden.

Dazu sind alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und alle Personen eingeladen , die die Neugestaltung des Schulhofes unterstützt und umgesetzt haben.

Wir freuen und auf eine schöne Feier!

 

 

Suche

kommende Termine

Aktuelle Termine

Direkt Kontakt

Schulleitung: 

Annette Stüer
Wersetal 1
48324 Sendenhorst-Albersloh

Telefon: +49 25 35 / 95 08 0
Telefax: +49 25 35 / 95 08 2

 

info(at)grundschule-albersloh.de